Faszinierende Bergwelt Gran Canarias

Die Aus- und Rundfahrt bietet dir einen hervorragenden Gesamteindruck über die faszinierende Bergwelt Gran Canarias.

Wir starten unsere Tour in Maspalomas und fahren hoch zum Aussichtpunkt Degollada de La Yegua. Hier sehen wir den Grand Canyon von Gran Canaria. Weiter geht es durch das  Fataga Tal, auch das Tal der tausend Palmen genannt.

In San Bartolomé, von den Einwohnern auch Tunte genannt, machen wir einen Stopp und besuchen das Gemeindehaus und die Kirche von San Bartolomé. Die dreischiffige Kirche des Ortes ist dem Heiligen Santiago (Johannes) geweiht. Sie stammt aus dem Jahre 1922. Das Rathaus liegt gegenüber der Kirche. Es stammt aus den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts, hat einen großen Vorplatz und einen typischen Holzbalkon.


 

Weiter geht unsere Fahrt zur Cruz Grande nach Ayacata und rechts vorbei beim Roque Nublo (Wolkenfels), dem Wahrzeichen Gran Canarias. Unseren höchstgelegenen  Stausee (1.55o m) sehen wir bei der Weiterfahrt zum höchsten Berg, dem Pico de las Nieves (1.949 m). Hier können wir eine wunderschöne Aussicht genießen und bei guter Weitsicht sehen wir die Nachbarinsel Teneriffa mit dem höchsten Berg Spaniens, dem Teide (3.718 m).


 

Anschließend fahren wir über die Cruz de Tejeda nach San Mateo und Santa Brígida in den grünen Norden hinunter. Weiter geht unsere Fahrt auf der Autobahn unter Las Palmas, Telde, Flughafen, Maspalomas zum Hotel zurück.

Täglich, ab 1 Person bis 4 Personen; Gruppen bis 8 Personen 

Buchen