Teide 3.718 m auf Teneriffa (2 Tage)

Eine der erhabensten Leistungen der Natur, in der sich alle ihre überwältigenden Ressourcen zu einem grandiosen und unübertrefflichen Effekt vereinen, ist der Sonnenaufgang auf dem Teide. Sollte es eine Person geben, deren Seele noch nie zutiefst erschauert ist, muss sie dieses Erlebnis auf dem Vulkangipfel erleben. Sobald der Horizont hell zu werden beginnt und die Sonne aufgeht, wird der Teide in Licht getaucht. Die sanften Morgenfarben tanzen auf den Steinen und die Farbvielfalt, die sich auf dem Vulkangestein spiegelt, ist umwerfend. Währenddessen wirft der Teide seinen Schatten bis weit aufs Meer hinaus.

Unsere zweitägige Wanderung zum Teide beginnt um 7 Uhr am Morgen. Wir fahren mit dem Auto nach Agaete wo wir mit der Fähre nach Santa Cruz de Teneriffa übersetzen. Wir verlassen die Fähre und fahren durch Santa Cruz Richtung Teide. Nach zirka 40 Minuten erreichen wir La Esperanza und das Aloe Vera Museum. Im Museum werden wir in die Geheimnisse der Aloe Vera eingeweiht.  Nach einer Kaffeepause fahren wir zirka zwei Stunden durch den Nationalpark des Teide zu unserem Startpunkt unterhalb des Teide. Gegen 14 Uhr wandern wir auf der Straße, durch die Cañadas Richtung El Portillo, auf eine Höhe von 2200 Metern hinauf. Wir wandern an den Berg heran und wir erreichen zuerst  den Rücken der Montaña Blanca mit den „Huevos del Teide˝ (Teide-Eiern), riesigen schwarzen Felsen. Nach eineinhalb Stunden wird der Weg durch die Bims- und Lavafelder steiler und führt zur Schutzhütte Refugio de Altavista auf 3.260 m wo wir zirka um 18 Uhr eintreffen werden. Nach dem gemeinsamen Nachtessen aus dem Rucksack werden wir um zirka 22 Uhr schlafen gehen.

Am nächsten Tag werden wir um 5.30 Uhr aufstehen, um gemütlich zu Frühstücken bevor wir den Aufstieg zum höchsten Berg Spaniens in Angriff nehmen. Mit unseren Stirnlampen ausgerüstet, wandern wir hoch über erstarrte Lavaströme zur Bergstation der Seilbahn und weiter bis auf den Gipfel des Berges hinauf. Um zirka 6.30 Uhr werden wir den Gipfel auf 3.718 m erreichen. Gemeinsam genießen wir einen atemberaubenden Sonnenaufgang und den Teide-Schatten. Anschließend steigen wir zur Bergstation ab und schweben mit der Gondel zur Talstation, wo wir unser gemeinsames und wohlverdientes zweites Frühstück genießen werden. Langsam machen wir uns auf den Rückweg. Natürlich legen wir einen einstündigen Stopp beim National Museum des Teide ein bevor wir die Fahrt weiter fortsetzen. In Santa Cruz haben wir zirka vier Stunden Aufenthalt bevor es wieder nach Gran Canaria zurückgeht. Um zirka 23 Uhr werden wir wieder im Hotel zurück sein.

 

Zweimal monatlich, Vorreservierung zwei Monate vor Reisetag, ab 1 Person bis 4 Personen

Aufstieg Abstieg Max.Höhe
1. Tag 1'000 hm / 2. Tag 400 hm 320 hm 3'718 m ü. M
Anspruch Dauer Länge
Sehr gute Kondition 1. Tag 7 Stunden / 2. Tag 3 Stunden 12 km

Bergwandern

Weg gut mit durchgehender Trasse. Gelände meistens steil. Gute Wanderschuhe und entsprechende Bekleidung.

Buchen